Hinweise zur Installation der TransAlarm-Zentralen-Software TAZ

Hier geben wir einen Überblick zur Installation/Migration der TransAlarm-Zentralen-Software (TAZ), wir beziehen uns dabei auf Version TAZ 3.9.5.
Eine ausführliche Darstellung zusammen mit Hinweisen zur Konfiguration finden Sie in Kapitel 2 und 3 des TAZ3-Handbuchs (PDF).

Systemvoraussetzungen

Hardware

Technische Daten
Prozessorx86-kompatibler Prozessor, min. 2 GHz
Hauptspeichermin. 2 GB
Festplattemin. 100 GB
Serielle SchnittstellenAnzahl entsprechend der verwendeten Telefonleitungen (alternativ: voll RS-232-kompatible USB-seriell-Adapter)
Displaymin. 1280x1024, True Color (Monitor min. 17 Zoll)
Mauserforderlich
Sounderforderlich (Soundkarte und passende Lautsprecher)
Netzwerk-Adaptererforderlich für Mehrarbeitsplatz-Zentralen
Laufwerk für DatensicherungCDR(W)-Laufwerk, Netzwerkspeicher (NAS) oder ähnlich empfohlen (am Datenbankserver bzw. bei Einzelplatz-Zentralen)
Unterbrechungsfreie StromversorgungAlle für den Betrieb der TransAlarm-Zentrale wichtigen Komponenten (Leitrechner, Monitor, TransAlarm-Modems, ggf. Netzwerk und Telefonanlage) müssen auch bei Stromausfall weiter funktionieren.

Software

Technische Daten
BetriebssystemMicrosoft Windows (32 oder 64 Bit) ab Version XP; empfohlen: Windows 8.1 (64 Bit) oder neuer
PDF-Reader für HandbuchAdobe-Reader o.ä.

Installation

Zur Installation auf 64-Bit-Systemen ab Windows 7 führen Sie folgende Schritte aus.

  • Nur TAZ-Versionen vor 3.9.5: den Installer (MSI-Datei) in Kompatibilitätsmodus Vorherige Windows-Version bringen.
  • Installation ausführen
  • Nur Erstinstallation: TAZ-Anwendungen in Kompatibilitätsmodus bringen. Dazu führen Sie als Administrator(!) das Skript taz3-9-compat-settings-add.bat aus, das Sie im Zip-Archiv taz-compat-helper.zip finden; bitte entpacken Sie das Archiv zuvor auf dem Zielrechner. Dieses Script setzt die Vorgaben Windows XP (Service Pack 3) und Programm als Administrator ausführen für folgende Dateien (unter C:\Program files (x86)\TransAlarm\):

    • TransAlarmSchaltzentrale.exe
    • gbaksched.exe
    • Kontrollanruflog.exe
    • Stationsliste.exe
    • Taz3Cfg.exe
    • TAZAdm.exe
    • Vorgangsreport.exe
    • Diagnose\DebugRecorder.exe
  • Nur Erstinstallation: Datenbank-Benutzerverwaltung erweitern durch Erststart der TAZ-Administration (TAZAdm.exe)

  • Bei bereits vorhandener Datenbank: Benutzerliste synchronisieren (s. Handbuch S.42, "Anlegen und Verwalten von TransAlarm-Benutzern")
  • In Windows-Firewall das Programm C:\Program files (x86)\Borland\InterBase\bin\ibserver.exe als Ausnahme hinzufügen.
  • Zum flüssigeren Betrieb der TAZ ggf. die Benutzerkontensteuerung (UAC) anpassen

Die Zentrale kann nun konfiguriert werden (lesen Sie dazu Kapitel 3 im TAZ-Handbuch). Falls Sie einen alten Rechner ersetzen oder einen Arbeitsplatz hinzunehmen, ist die Übernahme einer bestehenden Konfiguration zu empfehlen, die Schritte sind im Abschnitt Migration beschrieben.

Migration

Mit Version 3.9.5 stehen Werkzeuge (Batch-Dateien) bereit, die es erlauben, die Konfiguration automatisch auf einem Arbeitsplatz-Rechner zu sammeln und auf einen anderen Arbeitsplatz-Rechner anzuwenden. Diese befinden sich im Installationsordner unter Diagnose\TazBak (Sie können die Hilfsprogramme auch hier als Zip-Archiv herunterladen: taz-migration-helper.zip). Diese Werkzeuge automatisieren weitgehend die im Folgenden beschriebenen Schritte; da sie jedoch ohne grafische Oberfläche zu benutzen sind, erfordern etwas Eingewöhnung, fragen Sie uns, falls Sie unsicher sind!

Die Konfiguration von einem TAZ-Rechner übernehmen:

  • Inhalt des Verzeichnisses %ALLUSERSPROFILE%\REKOBA\TransAlarm\Config übernehmen
  • hierbei in Datei TaConnCtrl.cfg prüfen, ob die Angabe für den Journalpfad (der Wert hinter JOURNAL_WRITPATH=) auf dem Zielsystem gültig ist; falls nicht: anpassen oder löschen
  • Registry-Export des REKOBA-Pfades auf dem alten Rechner HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\REKOBA bei 64-Bit-Systemen HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\REKOBA
  • Registry-Import auf dem neuen Rechner per Doppelklick auf *.reg-Datei,
    auf 64-Bit-Systemen per reg import <Dateiname> /reg:32
  • Bei Datenbank-Rechnern (oder Einzelplatz-Systemen) Datenbank übernehmen, dazu
    • TransAlarm-Zentrale auf dem Arbeitsplatz beenden
    • Datenbank-Dienst beenden (Beenden von Firebird-Guardian in der Diensteverwaltung)
    • die Datenbank-Datei kopieren (eine *.gdb-Datei), die in der Liste unter Datenbankverbindungen... als Arbeitsdatenbank geführt wird (Vorauswahl in TAZ-Administration noch vor der Anmeldung), dort können Sie über den Button Bearbeiten die Eigenschaften einsehen.
    • Datenbank-Datei auf Zielsystem ablegen (mit Konfiguration auf Zielsystem abgleichen)
    • per TAZ-Administration Benutzerlisten synchronisieren (im Dialog per Menü Zentrale > Benutzerverwaltung den Button Liste synchronisieren betätigen)

Falls der Ursprungsrechner außer Betrieb genommen werden soll, archivieren Sie zuvor die Journaldaten und Logs, hierbei handelt es sich um den Inhalt des Ordners %ALLUSERSPROFILE%\REKOBA\TransAlarm\Log. Sollte sich darunter eine Datei namens NRK_LostData.log befinden (das sind zwischengespeicherte Meldedaten), übernehmen Sie diese an den entsprechenden Ort auf dem Zielrechner. Sollte der der Ursprungsrechner weiter in Betrieb bleiben, stellen Sie sicher, dass beide so konfiguriert sind, dass sie nicht zeitgleich Datensicherung oder Kontrollanrufprüfung ausführen!

Letzte Änderung: 2018-01-19 09:58:56